LP FAQ

FAQ

Hier mal typische Fragen zum Start, die ich häufig erhalte:

Welche Dosis?

Die Faustregel bei (fast) allen Dosen von Lifeplus:

Tagesdosis = Dose / 30 Tage

Also wenn 60 Tabletten in einer Dose sind, dann 2 / Tag. Oder 180 Tabletten = 6 / Tag.

Wichtig: Das gilt auch, wenn auf der Dose etwas anderes steht. Das Etikett richtet sich immer nur nach den rechtlichen Vorgaben eines Landes. Es macht aber wenig Sinn, dass Amerikaner 3x so viele Nährstoffe brauchen wie Deutsche – nur weil die Regierung anders denkt.

Außerdem handelt es sich bei der Monatsration immer um die „Erhaltungsdosis“ für den Alltag. Bei Belastungen oder Krankheiten werden Nährstoffe deutlich höher dosiert (mindestens doppelte / dreifache Dosierung).

Wann?

Ich empfehle den Daily immer als erste Mahlzeit. Aber es ist Typsache. Manche vertragen zum Beispiel keine Bitterstoffe auf nüchternen Magen (z.B. OPC). Andere vertragen überhaupt nichts auf nüchternen Magen. Deshalb geh hier gern nach deinem Bauchgefühl.

Nur Omegold und Discovery sollten zusammen mit Fett aufgenommen werden, also mit oder nach einer fettigen Mahlzeit. Wieviel Fett dein Körper braucht, ist wiederum genauso Typsache. Faustregel ist ~1 Esslöffel Fett.

Wie starten?

Ich empfehle neue Nahrungsergänzungen einzuschleichen – das gilt insbesondere für den Daily, Green Medley, MSM oder alle „entgiftenden“ Produkte. Das heißt, mit einer kleinen Menge beginnen, z.B. der 1/2 Menge und dann die Dosis von Tag zu Tag langsam steigern.

Bedenke, dass der Daily wie mehrere Portionen Rohkost wirkt. Zu viele Fasern können einen sensiblen Darm überfordern. Oder wenn zu viele Gifte auf einmal gelöst werden, kann das den Körper überlasten. Dann gibt es Kopfweh, Bauchzwicken oder andere Probleme. Solltest du etwas in der Art merken, dann mach einfach langsam oder reduziere die Menge etwas. Solltest du selbst bei der halben Menge Probleme bekommen, dann geh auf eine Messerspitze runter und erhöhe nur ganz langsam – gib deinem Körper die Zeit, die er braucht.

Sollte ich Nahrungsergänzungen über den Tag verteilt aufnehmen?

Jein. An sich ist die Idee gut, Nährstoffe zu verteilen, aber es ist bei den Basics / Normaldosierungen nicht nötig. Lifeplus nutzt eine patentierte Phytozymebasis. Das heißt, Nährstoffe sind quasi an Pflanzenstoffe und Enzyme angedockt – so wie bei Lebensmitteln eben auch. Dadurch werden Nährstoffe nicht nur besser, sondern auch nach und nach aufgenommen. Die Phytozymebasis ist einzigartig und erklärt auch, warum wir verschiedene Nährstoffe miteinander kombinieren können, die sich in anderen (synthetischen) Produkten beißen würden.

Erst bei Hochdosis macht es Sinn, die Menge aufzuteilen – also wenn man z.B. therapeutisch auf die 3-fache Dosis erhöht. So nehme ich zum Beispiel im Krankheitsfall gerne mal 2-10 Gramm Vitamin C und teile sie auf 2 Vitamin C / Stunde auf.

Wie sollte ich die Produkte lagern?

Idealerweise kühl und trocken, vor allem nach dem Öffnen. Sie halten sich aber auch bei üblicher Raumtemperatur. Damit du immer frische Produkte hast, sind sie auf 30 Tage ausgelegt, deshalb macht auch der ASAP Sinn.

Ölkapseln würde ich immer im Kühlschrank lagern (Omegold). Solltest du von Omegold aufstoßen, obwohl du es zu/nach einer Mahlzeit nimmst oder sollte es dir auf den Magen schlagen, dann kannst du es auch einfrieren.

Darf ich irgendwelche Produkte nicht kombinieren?

Nein. Lifeplus formuliert alle Produkte in sich synergistisch. Deshalb können wir alle Produkte einzeln nehmen oder miteinander kombinieren. Bisher ist mir noch kein Fall bekannt, dass sich Produkte nicht miteinander vertragen. Auch das ist ein Vorteil der Phytozymebasis.

Kann ich überdosieren?

Theoretisch. Aber praktisch sehr unwahrscheinlich.

Die Angst vor einer Überdosierung wird leider in den Medien übertrieben gepusht. Wir können sehr viele Nährstoffe aufnehmen und auch gebrauchen und unser Körper ist durchaus intelligent genug zu stoppen, falls es ihm zu viel wird. Die Gefahr einer Überdosierung hast du vor allem bei synthetischen (billigen) Produkten oder wenn man Vitamine intravenös gibt – da hier der Verdauungstrakt umgangen wird.

Da die LP-Produkte alle naturnah formuliert sind, reagiert dein Körper normalerweise genauso wie bei Obst: Wenn du zu viel isst, bekommst du schlichtweg Durchfall oder ähnliches. Das ist das Zeichen: Etwas runter vom Gas. Oder langsamer steigern.

Ich habe eine bestimmte Krankheit / Symptome, was kann ich tun?

Zum Start empfehle ich immer jedem dasselbe: Starte mit der Basisversorgung. Nach den ersten Wochen können wir dann gemeinsam schauen, wie es dir damit geht und was wir noch zusätzlich probieren könnten. Melde dich gern.

Ich habe Fragen zu einer Bestellung / etwas ist schief gegangen

Dann einfach bei Lifeplus anrufen. Unter Kontakt findest du die verschiedenen 0800-Nummern, je nach Land. Bei Lifeplus läuft alles sehr entspannt und familiär, deshalb kannst du sie auch gern duzen. Du brauchst nur immer deine PIN.

Ich habe weitere Fragen...

Dann schieß los. Es gibt keine schlechten Fragen, nur gute. Schreib einfach deinem Ansprechpartner.

Bestellen

Wie du bei Lifeplus am besten, günstigsten und einfachsten einkaufst:

1) ASAP

Der ASAP ist das monatliche Vorteilsprogramm. ASAP bedeutet, dass Du jeden Monat, zum ungefähr selben Datum, Deine Bestellung erhältst. So schnell wie möglich „as soon as possible“ eben. Da du deine Basics eh jeden Monat brauchst, empfehle ich immer per ASAP zu bestellen.

Vorteile:

  1. Günstiger – viele Produkte sind im ASAP günstiger. Schon beim Daily sparst du fast 10€.
  2. Einfacher – du musst Produkte nicht jedes Mal neu in den Warenkorb legen, sondern nur anpassen.
  3. Erweiterte Produktpalette – du erhältst Zugang zu allen europäischen Produkten (siehe unten)

Nachteile:

  • Keiner

Deshalb lieben wir Lifeplus, weil es keine Nachteile, Fallen oder anderen Unsinn gibt.

Der ASAP ist kein Abo – sondern du kannst ihn monatlich ändern, pausieren, oder ganz deaktivieren. Außerdem hast du eh 30 Tage Rückgaberecht auf alle Produkte. Sollte dir eins nicht gefallen, schickst du es einfach zurück. Hast du vergessen deinen ASAP zu ändern? Dann nimmst du dein Paket einfach nicht an und es geht zurück. Es gibt Null Risiko.

ASAP einrichten & anpassen

Logge Dich dazu ein. Dann findest Du oben unter Konto > ASAP-Verwaltung. (Am Besten als Bookmark speichern.)

Hier kannst Du Deinen ASAP einrichten und das monatliche Zustelldatum einstellen.

Wenn Du im ASAP-Formular nach unten scrollst, findest Du ein Suchfeld.

Darüber suchst Du nacheinander Deine gewünschten Produkte.

Du gibst zum Beispiel „Pur“ ein und er schlägt dir automatisch „Purple Flash“ vor.

Dann „in den Warenkorb“. Wenn Du alle Produkte hinzugefügt hast, kannst Du unten weiterklicken.

Im nächsten Fenster bietet er Dir eventuell noch Produktkombinationen an. Wähle hier einfach immer das günstigste Paket.

Bestätigen und Dein ASAP sollte aktiviert sein. Wenn alles geklappt hat, solltest Du in den nächsten Minuten eine Bestätigungsmail erhalten.

Falls du online nicht magst, kannst du natürlich auch einfach bei Lifeplus anrufen.

Willst Du den ASAP später ändern:

Geh einfach wieder auf das ASAP-Formular. Schmeiß die Produkte raus, die Du nächsten Monat nicht mehr brauchst. Und pack die Produkte rein, die Du zusätzlich brauchst oder ausprobieren möchtest. Easy.

Denk einfach daran, deinen ASAP mindestens 1 Woche vor Bearbeitung abzuändern.

2) 6+1

Lifeplus bietet bei fast allen Produkten 6+1 an: Wenn du von einem Produkt 6 Stück bestellst, bekommst du 1 gratis obendrauf. Es sollte dir direkt im ASAP angezeigt werden. Das macht natürlich erst Sinn, wenn du von den Produkten überzeugt bist. Aber ich persönlich stocke so gerne meinen Vorrat auf:

  • ein Monat 6+1 Proteinshakes
  • nächster Monat 6+1 Daily

3) Premium-Member

Wenn du von Lifeplus überzeugt bist, macht es außerdem Sinn, Premium-Member zu werden. Auch hier wieder, im Gegensatz zu Amazon & Co.: Es kostet nix zusätzlich und es gibt keine Verpflichtungen.

Die Member-Vorteile:

  • Du landest fest in meinem Team
  • Du erhältst Zugang zu unserer Online Universität rundum Vitalstoffe
  • Zusätzlicher Rabatt auf größere Bestellungen (für Gesundheits-Freaks wie uns)
  • Du erhältst deinen Empfehlungslink und kannst Lifeplus weiterempfehlen

Rabatt: Du erhältst auf alle Bestellungen über 150IP einen Rabatt von 25% auf alle weiteren Punkte (also auf alles über 150).

Um Premium-Member zu werden:

  • Klicke auf der Lifeplus-Website auf Community / „dein Geschäft“
  • => dann auf „Community beitreten“

Alternativ kannst du wie immer bei Lifeplus anrufen und sagen, dass du Member werden möchtest.

Nach der Aktivierung, findest du auf der Community-Seite dann auch deinen persönlichen Empfehlungslink. Mit deinem Empfehlungslink kannst du andere ins Lifeplus-Netzwerk einladen. Ohne Empfehlung kommen sie nicht rein.

Wenn jemand über deinen Empfehlungslink ein Konto anlegt und bestellt, erhältst du wiederum 25% Bonus auf dessen Bestellungen. Damit kommst du also sehr schnell in die Refinanzierung deines Eigenbedarfs. 4x weiterempfehlen = Produkte refinanziert


Vorteile vom Empfehlungsmarketing (noch geilere Produkte)

Lifeplus ist wie ein Outlet für Nahrungsergänzungen, bei dem die Produkte vom Hersteller direkt zu Dir geliefert werden.

Keine Werbung. Keine Vertriebler. Keine Verkäufer.

Stattdessen setzt Lifeplus auf reines Empfehlungsmarketing, also zu 100% auf die Weiterempfehlung von zufriedenen Kunden. Vielen ist die Genialität vom Empfehlungsmarketing gar nicht bewusst. Drei riesige Vorteile:

1) Die Qualität bleibt konstant hoch.

Um empfohlen zu werden, muss man erstmal empfehlenswert sein und bleiben. Während die meisten Hersteller versuchen Verbraucher zu täuschen, steht hier die Zufriedenheit an allererster Stelle. Das gibt uns eine ganz andere Sicherheit und Vertrauen.

2) Du kannst Dir die Produkte langfristig refinanzieren.

Alle eingesparten Werbungs-Kosten werden an uns Verbraucher zurückgegeben, wenn wir die Produkte weiterempfehlen. Dadurch kannst du sie komplett refinanzieren (oder dir ein passives Zusatzeinkommen aufbauen). Die liebsten Nahrungsergänzungen sind mir die, die gar nichts kosten.

3) Du kannst europäische Produkte für Deinen Eigenbedarf beziehen, die Du in deutschen Läden nicht kaufen könntest.

Was heißt das?

Deutschland hat lächerliche Regulierungen und Höchstgrenzen für Vitamine. Nur wenige Länder sind noch extremer (z.B. die Schweiz).

Stell Dir vor, es gäbe neuerdings auch solch eine „Höchstgrenze“ für Dein Einkommen – und diese Grenze würde gerade mal beim Mindestlohn liegen.

Weil man Dir zu viel Geld einfach nicht zumuten kann.

Würdest Du dann nicht auch sagen „hey, warum? Ich möchte vielleicht gerne mehr als nur das Minimum zum Leben!“

In Deutschland gibt es zum Teil solche Höchstgrenzen für Nährstoffe, die eben auch nicht mehr als der Minimalbedarf sind. Hartz IV für Vitamine. Scheinbar kann man uns zu viele Nährstoffe wirklich nicht zumuten. (Zu viel Zucker dagegen scheint weiterhin kein Problem zu sein.)

Warum? Vielleicht ist es Lobbyarbeit. Vielleicht ist es Unwissenheit. Vielleicht sind Vitamine einfach zu gesund. Aber es ist an sich auch egal.

Fakt ist: Experten empfehlen viel höhere Mengen an Nährstoffen – entweder zur Prävention oder auch zur Bekämpfung von Krankheiten.

Und Lifeplus gibt Dir die Möglichkeit, höherdosierte Produkte für Dich selbst zu beziehen.

Eben weil es keine (unnötigen) Zwischenhändler gibt.

Für Kenner ist das ein riesen Vorteil und viele wechseln alleine deshalb zu Lifeplus.

Beispiel Daily BioBasics

Nehmen wir das Beispiel Daily BioBasics VS Daily Plus. Falls Du ihn noch nicht kennst, darf ich vorstellen: Daily BioBasics ist das Original für den europäischen Markt. Daily Plus ist die abgespeckte Version für den deutschen Markt.

Der Daily BioBasics ist zum Teil deutlich höher dosiert, hier ein Einblick, wie viel mehr Power er hat:

  • 1,5x so viel Vitamin E
  • 2x so viel Kupfer
  • 3x so viel Chrom
  • 4x so viel Selen

wie der Daily Plus für den deutschen Markt.

Genial oder genial?

Alle europäischen Produkte kannst du über deinen ASAP bestellen.

Um Produkte zu finden, geh auf die Lifeplus-Website und wechsel oben das Land auf „United Kingdom“. Dann findest du die europäische Produktpalette (die Sprache bleibt). Bummel hier in Ruhe durch. Wenn dir ein Produkt gefällt, dann merk dir den Namen.

Wechsel dann wieder auf dein Heimatland.

Geh ins ASAP-Formular. Und gib in dem Suchfeld das Produkt ein.

Dann wie immer deinen ASAP bestätigen. Das war’s. Viel Spaß mit der leicht erweiterten Produktpalette!

P.S.: Noch mehr Produkt-Infos findest du auf der US-Seite

Ach und noch ein letzter Trick: Wenn Du das Land auf „US“ änderst, dann findest Du unter „Produktbeschreibung“ immer einen kleinen Artikel zu jedem Produkt. Hier zum Beispiel der Artikel zum Daily BioBasics. Bedenke jedoch, dass manche Produkte in den USA einen anderen Namen haben oder in Europa nicht erhältlich sind.[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

>